Logo der Universität Wien
Sie sind hier:>Universität Wien >Katholisch-Theologische Fakultät>Institut für Kirchenrecht


Herzlich willkommen am Institut für Kirchenrecht!

Prüfungstermin 21.10.: weiterer letztmöglicher Prüfungstermin:
Freitag, 24.10.2014 nachmittags
(aller anderen Prüfungstermine sind vergeben)


 Publikationen:

soeben erschienen:

Geist - Kirche - Recht

Festschrift für Libero Gerosa zur Vollendung des 65. Lebensjahres
Müller, Ludger (Hrsg.), Rees, Wilhelm (Hrsg.)

482 Seiten
EUR 59,90
ISBN 978-3-428-14393-1
2014 Verlag Duncker&Humblot
Kanonistische Studien und Texte (KST), Band 62

Die Libero Gerosa gewidmete Festschrift greift mit dem Titel "Geist - Kirche - Recht" den thematischen Spannungsbogen auf, unter dem der 1949 geborene Tessiner Kanonist sein umfassendes wissenschaftliches Œvre in dem stetigen Bemühen um ein konsequent theologisch fundiertes Kirchenrecht geschaffen hat.

1984 wurde er in Freiburg/Ue. mit seiner Dissertation über das Wesen der Exkommunikation zum Doktor der Theologie promoviert. 1988 habilitierte er sich in Eichstätt mit der Forschungsarbeit "Charisma und Recht". Seine erste Professur für Kirchenrecht hatte Gerosa von 1990 bis 1999 in Paderborn inne. Im Jahr 2000 kehrte er in die Schweiz zurück, wo er seitdem Kirchenrecht in Lugano lehrt. Dort gründete er im Jahr 2002 das Internationale Institut für Kanonisches Recht und vergleichendes Recht der Religionen (Istituto DiReCom).

Die Festschrift versammelt 19 Beiträge, die in fünf Themenbereichen die wissenschaftlichen Interessensschwerpunkte Libero Gerosas aufzugreifen versuchen.


 

 

Aymans - Mörsdorf - Müller, Kanonisches Recht. Lehrbuch aufgrund des Codex Iuris Canonici, Begründet von Eduard Eichmann, fortgeführt von Klaus Mörsdorf, neu bearbeitet von Winfried Aymans und Ludger Müller unter Mitarbeit von Christoph Ohly, Bd. IV: Vermögensrecht, Sanktionsrecht und Prozeßrecht, Paderborn - München - Wien - Zürich 2013, 677 S.

 Mit dem nunmehr erschienenen Opens internal link in current windowvierten Band wird die Neubearbeitung des Klassikers unter den Lehrbüchern zum katholischen Kirchenrecht abgeschlossen, in welchem, wie im gesamten Werk, das Kirchenrecht stets gemäß den Bedingungen der jeweils zugrundeliegenden theologischen Erkenntnisse darstellt wird. Im nunmehr vorliegenden letzten Band des Lehrbuchs werden die Bücher V, VI und VII des Codex Iuris Canonici behandelt, also das kirchliche Vermögens-, Sanktions- und Verfahrensrecht.

Hinzukommen ausführliche Register zum Gesamtwerk. So wird das Kanonische Recht für die Wissenschaft, aber auch für die kirchliche Praxis, v. a. in Verwaltung und Rechtsprechung zugänglich gemacht.

 

Auf der Kirchenrechtlichen Tagung vom 3. bis 5. Februar 2014 wurde der Band IV des Lehrbuchs von Aymans, Mörsdorf und Müller, Kanonisches Recht, präsentiert und damit der Abschluß der 13. Auflage dieses Standardwerks begangen (von links nach rechts: Prof. Dr. Christoph Ohly, Trier; Apost. Protonotar Prof. Dr. Winfried Aymans, München; Reinhard Kardinal Marx, Erzbischof von München; Univ.-Prof. DDR. Ludger Müller, Wien; Dr. Hans-Jürgen Jacobs, Schöningh-Verlag, Paderborn.


 Sprechstunde von Univ.-Prof. DDr. Müller im WS 14/15:

Dienstag 13:00 - 14:00 Uhr
nur gegen Voranmeldung!

Tel.: +43-1-4277-31101
Fax: +43-1-4277-9311

E-Mail: kirchenrecht@univie.ac.at


Universität Wien
Kath.-Theologische Fakultät
Institut für Kirchenrecht
Schenkenstraße 8-10
1010 Wien

T: +43-1-4277-311 01
F: +43-1-4277-931 1
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0